Gerhard war mit seinem Gespann immer unterwegs