James - Bond - Museum in Schneverdingen

18 Motorräder und ein Gespann haben sich auf den Weg zum James - Bond - Museum nach Schneverdingen gemacht. Für Frank war es die erste geführte Route nach seiner Wahl zum Tourenwart. Über die B6 und weiter über die Dörfer Resse, Vesbeck, Schwarmstedt, Ahlden, nach Kirchboizen. Hier, an einer Tankstelle, wurde die erste Rast gemacht. Gut gestärkt sind wir weiter über Hamwiede, Visselhövede, Neuenkirchen nach Schneverdingen ins Museum gefahren.

Die erste Rast an der Tankstelle in Kirchboizen.
Rast an der "Tanke" in Kirchboizen, Holger, Jana und Tanja.
Rast an der Tankstelle in Kirchboizen
Ankunft in Schneverdingen vor dem James - Bond - Museum.
Parken in Schneverdingen.
Die letzte Zigarette vor der Rückfahrt auf dem Parkplatz vor dem James - Bond - Museum.
Besprechung vor dem Schlagbaum zum Sperrgebiet. Die Weiterfahrt zu den "Sieben Steinhäuser" war nicht möglich.
 

Mittlerweile hatte auch die Sonne gelacht. Nach der Besichtigung haben wir noch einen kleinen Snack gegessen und sind weiter gefahren. Über Soltau, Dorfmark, Fallingbostel nach Ostenholz. Die Besichtigung der "Sieben Steinhäuser" wurde vertagt, der Schlagbaum durch das Sperrgebiet war geschlossen. Die nächste Pause war der Flugplatz in Hodenhagen. Bei Kaffee und Kuchen unter freiem Himmel haben wir den Fliegern zugesehen. Ab hier haben wir uns getrennt und sind alle in Richtung Heimat gefahren.

Eine E-Mail von Johannes hat mir bestätigt, es war ein toller Tag.

Text & Bilder: Helmut