Eine Woche Korsika

Mittwoch 28. September 2005


Als Anregung aus dem Rukka-Buch "Lust auf Korsika" fuhren wir die Tour 2 (Cervione, Ponte Leccia, Corniche de la Castagnicia) Von Cervione aus hat man eine fantastische Sicht auf die Ostküste Korsikas. Anschließend ging es nach Bastia mit dem Ziel, die Nordspitze zu umrunden. Holger fuhr vor, um für den übernächsten Tag Karten für die Fähre zu kaufen.

Panoramablick auf Ostküste
Nordspitze Korsikas (Küstenstrasse)
Nordspitze Korsikas (Küstenstrasse)
Nordspitze Korsikas (Küstenstrasse)

In Bastia herrschte Chaos und Ausnahmezustand. Nur durch Umfahren von Straßensperren kam Holger bis zum Fährbüro durch und machte dort die Bekanntschaft mit Uniformierten. Mit den Tickets ist es heute leider nichts geworden, weil die Fährhäfen bestreikt werden. Macht nix, Bastia wurde schnell in 30 Minuten erledigt, die Westseite mit seinen schlechten Straßen in 3 Stunden. Die Straßen von Bastia sollte man heute besser meiden! Nach dem Einkauf im Supermarkt ging es zurück zum Apartment, Schwimmen im Meer und danach Abendessen. Es ist schon verwunderlich, was die Biker -und hier insbesondere Ralph- so für Essen zaubern können. Tortellini mit allem, was dazu gehört; einschließlich Tomaten-Gurkensalat.

...der Hafen von Bonifacio war dicht, kein Durchkommen möglich.
Festung in Bonifacio
Festung in Bonifacio
Porto-Vecchio, warten auf Heinz und Ralph