Steinbergen

Tanja wollte den direkten Weg durch die Bäume nehmen.
Holger hatte das Nachsehen, er mußte ja Jana unterstützen.
Ein Blick über den Steinbruch, aufgenommen von der Aussichtsplattform.
Ein Blick von der Aussichtsplattform.

Mein Ziel war der "Jahrtausendblick", der mir aber sehr viel an Kondition abverlangte, der Ausblich war bombastisch. Ein steiler Pfad führte nach oben, die Abstände um sich zu verschnaufen, wurden immer kürzer.
Da oben habe ich mir geschworen etwas für meine fitnes zu tun. Es tröstete mich, dass es anderen weniger bejahrten Motorradfahrern ebenso erging.

Federleicht fühlte man sich beim Abstieg.
Jürgen und Gisela hatten sich verpisst, gut für Gisela, sie hätte den Aufstieg nicht geschafft.
Der Kraftakt ist zu Ende, Verschnaufen ist angesagt.
Seht mal wie Friedel würgt, das dritte Stück Kuchen hat er auf dem Teller, nein.

Einige Motorradfahrer hatten sich schon vorab verabschiedet, der Rest fuhr weiter über Obernkirchen, Reinsen, Ohndorf zur B 442. Der Tross fuhr Richtung Hannover, Günter und ich in Richtung Wunstorf. Ich hoffe das alle heil gelandet sind.

Es war wieder ein sehr harmonischer Sonntag.


Text & Bilder: Helmut