Cluburlaub Kroatien vom 05. bis 14. Mai 2006

Sonntag, 07. Mai

Holger und Dirk sind früh auf den Beinen. Mirjam kommt mit dem Flugzeug auf Krk an und möchte natürlich pünktlich abgeholt werden. Kein Problem, der Flieger kommt etwas früher und als sie auf der Brücke nach Krk sind, sehen Dirk und Holger ihn kommen und so sind alle Drei früh wieder im Hotel.

Heute ist nur eine kurze Tour geplant. Wir können erst einmal ausschlafen und in Ruhe frühstücken. Um 10.30 Uhr brechen wir gemeinsam auf und fahren über die Küstenstrasse bis Novi Vinodolski und dort in die Berge. Es wird merklich kühler und wir halten noch einmal, damit sich jeder warm anziehen kann. Holger hebt die Gruppe auf, damit auf der folgenden Strasse jeder fahren kann, wie er möchte. Leider liegt auch hier noch viel Splitt und während einige schon unten eine Pause machen kommt es oben zu einem Sturz. Es ist nichts passiert und nach einer Schrecksekunde setzen wir die Tour fort.

Nun trennt sich die Gruppe. Holger fährt mit einem Teil durch den Nationalpark über eine Schotterstrecke und Elisabeth führt die Anderen außen herum. Der Treffpunkt ist wieder Fuzine. Das ist der Plan. Wir biegen also auf die Schotterstrecke ab und fahren fröhlich bergauf, bis in ca. 1000 m Höhe Schnee liegt. Zuerst sind es nur kleine Schneehaufen, dann größere und schließlich eine geschlossene Schneedecke. Was nun folgt ist ein lustiges Motorräder-in-den-Schnee-oder-Matsch werfen, wenden mit und ohne fremde Hilfe, diskutieren, einen anderen Weg probieren und wieder wenden und schließlich aufgeben.
Wir fahren den ganzen Weg zurück ins Tal und heften uns an Elisabeths Fersen. Die Ersten schreien nach Benzin, vielleicht hätten sie morgens tanken sollen. Holger verfährt sich an der gleiche Stelle wie im letzten Jahr, aber ich kenne den Weg. Als wir in Fuzine eintreffen, sind die Anderen natürlich schon da, aber auch noch nicht lange. Den geplanten Ausflug nach Opatija streichen wir, es ist doch schon zu spät.