Porta Westfalica

Mittwochstour,

Martin hat die Tour übernommen, mitgefahren sind: Martin als Tourenguide, Frank Ka, Kalle, Helmut M, Willi, und Frank (Gast).

Trocken sind wir abgefahren und trocken sind wir gelandet.

Pause unter der A2
Pause unter der A2
Bei Frank qualmt es..
Bei Frank qualmt es..
Parkplatz Porta Westfalica
Parkplatz Porta Westfalica

Über Hemmingen, Ronnenberg, Leveste, Nienstedter - Pass, Pohle, Auetal, Buchholz, dem heutigen Ziel Porta Westfalica, entgegen. Einige Kilometer sind wir auf Nebenstrecken nahe der A2 gefahren. Sehr starker LKW Verkehr mit teilweise langen Staus konnten wir sehen. Auch die Nebenstrecken waren mit Lastwagen völlig überlastet. Martin hat sogar kleinste Straßen ausgesucht um dem starken Verkehr auszuweichen. Auf einem Parkplatz vor Bad Eilsen, unter der Hochbrücke der A2, haben wir eine kleine Rast gemacht. Weiter über Kleinenbremen, Hausberge, zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica. Dort die Motorräder abgestellt und die ca. 250 Meter bergauf zum Ziel. Die drei Fußfaulen haben sich auf eine Bank gesetzt. Martin und Helmut haben dem Denkmal die Ehre erwiesen und es bestiegen. Gut gelaunt haben wir noch ein kleines Stündchen bei Kaffee und Torte verplappert.

Kaiser - Wilhelm - Denkmal
Kaiser - Wilhelm - Denkmal
..die Fußfaulen vom Club..
..die Fußfaulen vom Club..
..in der Denkmalsgaststätte..
..in der Denkmalsgaststätte..

Ein weiteres Ziel ist Minden OT Päpinghausen. Hier hat die Firma "HBS Heinz Bals" ihren Sitz. Unter der Webadresse www.hbs-bmw.de kann man schon einmal schnuppern. Sich Bilder von Gespannen und Gespannrennen ansehen, ebenfalls gibt es Tipps und Tricks im Bereich Motorrad.

Vorbei an Bückeburg und Stadthagen sind wir alle wieder in den "Heimatlichen Stall" gefahren.
Eine besonderen Dank möchte ich noch an Martin richten, gut geführt, Danke!

Text & Bilder: Helmut