Varusschlacht

Motorradwetter!

Die Fahrt nach Kalkriese - dem vermutlichen Schauplatz der Varusschlacht - steht auf dem Programm. Wolfgang und Ralph haben sich diese Tour zusammen ausgesucht: Geplant von Wolfgang, ausgeführt von Ralph. Eine tolle und landschaftlich schöne Tour, teilweise ein wenig forsch gefahren, einfach schön. Diese Tour war wohl eine der kurvenreichsten und schmalsten Straßen die ich zusammenhängend in unserem Hausstreckenbereich gefahren bin. Kurven über Kurven, dazwischen mal ein kleiner Ort, Alleen und wieder schnurgerade Straßenführung. Ralph führt uns durch Laubwälder, das Navi verlangt wiederholt nach Satelliten, mal wird es bergig, später geht's wieder bergab, vorbei an Bauernhöfen, nur einen Misthaufen brauchten wir nicht umfahren.

In Hehlen, nahe Bodenwerder, die erste Rast. Vor einem Motorradfahrerfreundlichen Hotel, direkt an der Weser, hab ich mir meine von Gisela zubereitete wohlschmeckende Knifte mit Kaffee runtergespült. Der Ausblick auf die Weser, Angler am Weserufer und eine seitliche Brückensilhouette, dazwischen die spielenden Kinder, ein schöner Tag.

Ein kleiner Ausschnitt der Route

Ralph drängt, wir haben noch viel Weg vor uns. Bei einem späteren Telefongespräch erfahre ich das es Wolfgang mit Sohn zum Abfahrtstermin bei der BMW Niederlassung nicht geschafft hat. Als wir auf den Parkplatz in Kalkriede ankamen waren die beiden schon da und erwarteten uns. Mittlerweile war es 14:00 Uhr, einige Damen hatten noch einen Boxenstop an einer Tankstelle einlegen müssen. Leider war diese WC Anlage wohl längere Zeit nicht geputzt worden, Gisela schüttelte sich in Kalkriese immer noch.

Bis zur Führung um 15:00 Uhr haben wir uns noch ein wenig gestärkt. Die beiden "Lehrter" hatten außer Kaffee auf alles verzichtet. Regina hat für sich und Jochen einige Mümmelmann Leckereien (Mohrüben) ausgepackt und begann diese zu schälen. Jochen begann mit "Kurzen Zähnen" seinen Anteil zu verspeisen, beide wollen wohl etwas fasten, leid taten sie mir trotzdem.

Die Führung hat fast 2 Stunden gedauert, diese war sehr gut erzählt und hat immer wieder mal die Kinder mit einbezogen, fand ich gut. Wer Lust hat kann sich genauere Informationen auf der Internetseite http://www.kalkriese-varusschlacht.de ansehen.

Gegen 17:00 Uhr sind wir wieder aufgebrochen in Richtung Heimat. Rolf und auch einige andere sind schon vorab gefahren bzw. haben eine andere Route genommen. Ich hatte auf der A2 nur Johannes mit Niki und Frank mit Martina im Nacken. An der Abfahrt Bad Nenndorf habe ich mich dann abgeseilt und bin zum Abendbrot zu meinem Lieblingsgriechen in Bokeloh gefahren. Später habe ich noch einen Liebesdienst getätigt und meine Nichte im Neustädter Krankenhaus besucht.

 

Es war ein toller Tag!
Danken möchte ich Wolfgang und Ralph für die schöne Tour!

Bilder & Text: Helmut

Startet das Herunterladen der Datei ...alle Bilder ansehen...