Wilhelm - Busch - Mühle

16. September 2007, Wilhelm-Busch-Mühle steht im Tourenkalender.

Reiner ist unser Tourenguide, und er hat auch seine Uschi mitgebracht. Mitgefahren sind noch: Bernd We, Dietrich Kn, Johannes, Helmut We, Gisela und Helmut, Tanja, Holger, Jana und 2 Gäste.

Pause im Ith, Bild 1
Pause im Ith, Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3

Über Koldingen, Oerie, Eldagsen, Coppenbrügge, Lauenstein, weiter über die Ithstraße. Dort wurde in einem kleinen Seitenweg die erste Pause gemacht. Über Heyen, vorbei an Bodenwerder, Kirchbrak, Eschershausen, (hier war wegen dem Kartoffelfest die ganze Stadt gesperrt) Lenne, Lüthorst, Hoppensen, Fredelsloh. Vor Üssinghausen die zweite Rast, weiter nach Hardegsen, Lütgenrode zum Ziel Ebergötzen.

Angekommen in Ebergötzen
Angekommen in Ebergötzen
Mittagspause
Mittagspause
Die Sonne im Rücken, schön warm.
Die Sonne im Rücken, schön warm.

Motorräder abgestellt, Reiner ging gleich zur Mühle um nach einer Führung zu fragen. Eine vorab terminliche Vorbestellung war leider nicht möglich, wir mussten 30 Minuten warten. Noch einen Kaffee aus der Thermoskanne und eine Scheibe Brot dazu, so wurde uns die Zeit nicht so lang. Die Führung möchte ich hier nicht weiter kommentieren, geschenkt, würde ich sagen. Nachdem die Eingangstür wieder aufgeschlossen war, (es hätten ja einige Besucher unbezahlt das Gebäude verlassen können) habe wir uns gleich wieder auf den Rückweg gemacht. Die Gäste haben sich hier von uns verabschiedet, sie hatten noch ein anderes Ziel. Holger, Tanja, Jana, Johannes, Gisela und Helmut sind alleine zurück gefahren, sie wollten Heidi und Thomas in Eschershausen besuchen und einen Bummel über das Kartoffelfest machen. Reiner hat mit dem Rest der Gruppe seine geplante Tour fortgesetzt.

Es gab sogar einen Probelauf der Mühle
Es gab sogar einen Probelauf der Mühle
Achtung, der Balken!
Achtung, der Balken!

Reiner hat uns wieder mal einen schönen Tag beschert. Die Sonne schien den ganzen Tag, wir haben eine zügige Tour gefahren, sind durch Orte gefahren die ich noch nie gehört habe, haben Ithkehren durchfahren und alle hatten gute Laune.

Schlachter, Bäcker, Maler oder Müller?
Schlachter, Bäcker, Maler oder Müller?
Na wo sind sie denn?
Na wo sind sie denn?

Ach ja, In Eschershausen haben wir Ausschau nach Heidi und Thomas gemacht, diese aber erst bei der Rücktour durch das Kartoffelfest gefunden. Beide waren völlig in Weiß gekleidet, deshalb wurden sie nicht gleich gesehen. Bei Kaffee und Kuchen und sehr lauter Musik haben wir noch einen schönen Nachmittag verbracht.

Text & Bilder: Helmut