Giselas Helmhalter

Die erste Veranstaltung im September ist die Deister - Schneckentour.

 

 

 

Als Tourenguide steht Holger im Kalender. Wegen der „Schnecken“ startete die Abfahrt unüblicher Weise erst um 11:00 Uhr, trotzdem haben es 9 Motorradfahrer geschafft und völlig ausgeruht an der Tour teilzunehmen.

Holger war mit seiner Familie gekommen, Kalle brachte Waltraut mit, Gisela hat sich mal wieder aufs Motorrad geschwungen, Reiner und Dietrich kamen solo. Als Gast hatte sich im Vorfelde Bernd Fie…., (ein ehemaliges Clubmitglied) mit seiner Frau angemeldet. Wie es bei den Schnecken so ist, bewegte sich die Kolonne auch erst mit 15minutiger Verspätung in Richtung Deister. Bei sehr durchwachsenem Wetter fuhren wir bis Sarstedt auf der B6. Weiter über Nebenstrecken nach Gilten und Sorsum, (blieben aber westlich von Hildesheim) nahmen bei Diekholzen die ersten motorradfreundlichen Kurven auf der L 482 und erreichten dann Gronau und Esbeck.

Helmut brauchte eine Platte für den Seitenständer.

Hier war der halbe Ort gesperrt, Pause machen und sehen was da los ist war klar. Eine Musikkapelle mit vielen netten Damen wartete auf ihren Einsatz. Wurstbuden und Getränkestände nebst div. Sitzgelegenheiten standen auf der Straße, der ganze Ort war gekommen um mit dem Altenheim Jubiläum zu feiern.

Wieder aufgesattelt fuhren wir auf der B1 bis Coppenbrügge, weiter auf der L422 bis Eldagsen. Holger hatte einen Bauernhof angesteuert auf dem es eine Oldtimer - Schau für landwirtschaftliche Geräte gab. Viele historische Traktoren und auch einige Autos waren zu sehen. Auf dem Feld zeigten die „Alten“ bei einer Pflugschau, was noch so alles an Kraft in ihnen steckt. Nach Kaffee und Kuchen in der Scheune, hat sich die Gruppe dann langsam aufgelöst.

Es ist den ganzen Tag trocken geblieben.

Text: Helmut
Bilder: Helmut, Holger