Um 9.00 Uhr hatten sich 11 Fahrer, darunter 2 Gäste, bei der BMW NL eingefunden, um die Tour zur Rappbodetalsperre zu fahren. Das Wetter war besser, als die Vorhersage her gab, Sonne, Wolken, ein böiger Wind, Hauptsache kein Regen, also schönes Tourenwetter. Wie vor jeder Fahrt gab es die obligatorische Unterweisung, wie in der Gruppe gefahren wird. Dazu gehört auch, das man sich an die Regeln der STVO hält. Los ging es und kaum waren wir 15 min unterwegs, da erhellte ein Lichtschein mein Antlitz und mir fiel der Schlager "Schatzi - schenk mir ein Foto" ein. Seltsam - Sachen gibts.

Nach einer kurzen Pause in Salzgitter-Bad ging es zur Rappbodetalsperre. Dort hat man die Möglichkeit, an einem 1000 m langen Stahlseil hinunter ins Tal zu gleiten. Der Ansturm war leider so groß (45 min Wartezeit und 1 Std. angurten, fliegen und Rücktransport), dass wir davon absahen. Das hätte den zeitlichen Rahmen unserer Tour gesprengt. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, die Willigen kommen wieder. Also zurück, durch den schönen Harz - über die "Dörfer" nach Hannover. Leider verloren wir uns in der Gruppe (das üben wir nochmal)  und ich hoffe, dass es allen Teilnehmern gefallen hat und sicher zu Hause angekommen sind.

Harald

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterAlle Bilder